Seetal-Habsburg verliert ihre schönste Kegelbahnanlage

Oskar Stettler und Lieseli Reding haben sich entschieden, dass sie den Gastrobetrieb mit der wunderschönen Kegelbahnanlage – zum Leidwesen aller Keglerfreunde – auf Ende August schliessen werden. Damit verliert der Unterverband Seetal-Habsburg zweifellos die schönste Kegelbahnanlage. Seetal-Habsburg verliert ihre schönste Kegelbahnanlage weiterlesen

Senioren/Innen und Veteranen/Innen zeigen ihr Können

Einen ganzen Monat lang wird im bernischen Lengnau die 65. Senior/Innen- und Veteranen/Innen-Meisterschaft der SFKV durchgeführt. Aus der ganzen Schweiz treten dabei Keglerinnen und Kegler in den Kategorien Senioren und Veteranen gegeneinander an. Aber auch jüngere Keglerinnen und Kegler sind herzlich eingeladen. Senioren/Innen und Veteranen/Innen zeigen ihr Können weiterlesen

Ladenkegeln in Visp

Kegeln ist eine schweizerische Traditionssportart und wird praktisch in jeder Region praktiziert. Mal mehr und mal weniger. Und so facettenreich die Schweiz ist, so unterschiedlich ist auch das Kegeln! Entweder kegelt man mit unterschiedlichen Kugeln oder sogar auf völlig anderen Kegelbahnen! Ladenkegeln in Visp weiterlesen

Ein Baum und seine Folgen

Mammutbäume sind die grössten Pflanzen auf dieser Erde, können einen Umfang von 30 Metern haben und um die 3’000 Jahre alt werden.

Im Jahr 1852 entdeckte der Jäger Augustus T. Dowd bei der Jagd eines Grizzlybären im kalifornischen Wald zum ersten Mal einen Mammutbaum. Bis dahin wussten bloss die Ureinwohner Kaliforniens von der Existenz dieser Riesen auf Erden. Mit der Entdeckung dieses “Discovery Tree” werden Mammutbäume schlagartig bekannt und sogleich kommerziell ausgeschlachtet. Der Baum wird gefällt, ein Jahr nachdem er entdeckt wurde – wobei 25 Leute drei Wochen benötigten, um den 8 Meter dicken Stamm zu durchdringen. Ein Baum und seine Folgen weiterlesen

Ein Besuch beim Kegelklub “Humor”

Kegeln kann man alleine. Man wirft auch alleine eine Kugel auf die neun Kegel. Aber genauso ist Kegeln auch ein Teamsport. Gemeinsam als Mannschaft kann ein Klub Top-Resultate erzielen!

In der “Aargauer Zeitung” vom 05. Mai 2018 gibt es die Serie “Unser” in welcher in loser Folge spannende Orte und Personen näher vorgestellt werden. In der heutigen Ausgabe “Unser Kegelabend” wirft die Autorin einen Blick hinter die Kulissen des altehrwürdigen Kegelklubs “Humor” im Gasthaus zur Blume in Magden. Ein Besuch beim Kegelklub “Humor” weiterlesen

Wicki Fridolin gewinnt den Schweizerischen Einzelcup 2018

Bereits zum fünften Mal holt Wicki Fridolin aus Emmenbrücke beim Schweizerischen Einzelcup den ersten Rang! Die Mitglieder der Schweizerischen Freien Kegler-Vereinigung führten diesen nationalen Anlass in der Kegelsporthalle Allmend in Luzern durch.

Nach 2005, 2011, 2016 und 2017 heisst der Sieger im Schweizerischen Einzelcup wieder einmal Wicki Fridolin! Der Elitekegler aus Emmenbrücke behauptete sich aus einem Feld von 65 Teilnehmern und konnte seinen letztjährigen Sieg (Austragungsort im Hotel-Restaurant Rössli in Heimberg / BE) heuer in der Kegelsporthalle Allmend in Luzern verteidigen. Wicki Fridolin gewinnt den Schweizerischen Einzelcup 2018 weiterlesen

Der “Zürimaa” kegelt mit seinen Kollegen

Selten bis nie sieht man in den Medien prominente Gesichter, welche sich dem Kegelsport widmen. Ab und zu kann es aber vorkommen, dass sogar ein Musiker das Kegeln entdeckt und in sein Werk aufnimmt. So hat im letzten Jahr der Musiker und Produzent Dodo Jud (besonders bekannt durch das Lied “Hippie-Bus”) eine Single Namens “Zürimaa” veröffentlicht, in welcher er im Musikvideo eine Doppelkegelbahn präsentiert. Der “Zürimaa” kegelt mit seinen Kollegen weiterlesen

Traditionssport kämpft ums Überleben

In der Freitagsausgabe der “Luzerner Zeitung” (02. Februar 2018) ist ein ausführlicher Bericht über die Kegelsporthalle in der Allmend, Luzern zu finden.

Darin wird erläutert, was heutzutage die Hauptprobleme im Kegelsport sind. Das Bowling spielt in dieser Hinsicht sogar kaum eine Rolle, denn aktive Kegler haben die Schweizerischen Verbände an das Pendant aus Amerika nicht verloren.

Interessante Hintergründe und einige Aussagen von führenden Persönlichkeiten im schweizerischen Kegeln könnt ihr über untenstehenden Link nachlesen!

Traditionssport kämpft ums Überleben
Luzerner Zeitung, 02. Februar 2018
Raphael Zemp

Wo bleibt der Nachwuchs?

Vor rund dreissig Jahren war ein geselliger Abend auf der Kegelbahn eine äusserst beliebte Schweizer Freizeitaktivität. Heute aber kämpfen die Vereine mit einem grossen Nachwuchsproblem.

Das Newsportal “Nau” spricht mit dem amtierenden Schweizermeister Bruno Wüthrich von der Schweizerischen Freien Keglervereinigung über dieses Nachwuchsproblem und findet auch einen Grund dafür.

Mehr zu diesem Thema lest ihr unter nachfolgendem Link:
Wo bleibt der Nachwuchs? Ein Schweizer Traditionssport stirbt aus

Newsportal “Nau”, 02. Februar 2018
Laura Del Favero