Rede zur Geburtstagsfeier eines Kegelbruders

Serie: Der fidele Kegelbruder

Regelmässig möchten wir Zitate, Verse, Lieder und Toasts aus einer vergangen Zeit veröffentlichen, in der das Kegeln noch in aller Munde stand. Dabei zeigt sich schnell, wie sich das Ansehen des Kegelsports im Laufe der Jahre gewandelt hat.


Werte Kegelbrüder!

Unter dem Rollen der Kugeln und Poltern der stürzenden Kegel feiern wir heute den Geburtstag unsres lieben Kegelbruders (Name). Mit Eifer und Lust hat er sich, solange wir ihn kennen, dem Kegelsport gewidmet und manchen wackern Wurf schon auf der glatten Bahn getan. Er ist ein gar tüchtiger Recke, der schon manchmal alle Neune zur Strecke gebracht hat, dem es aber auch mal auf eine Ratze nicht ankommt. Fidel und lustig, wie ein echter Kegelbruder sein soll, geniert ihn aber so ein Missgeschick nicht und selbst ein Unecken in die Vollen ist ihm Schnuppe. Da heisst’s: flugs die Kugel in die Hand und in das Kegelheer gesandt und sieh, – polternd stürzen sie und die Ratze ist ausgewetzt. Dass unser lieber Kegelbruder aber noch recht oft in unsrer Mitte alle Neune schieben möge, darauf bringen wir ihm ein dreifach Gut Holz! –

Gut Holz! Gut Holz! Gut Holz!

Fidelio


Quelle

Froherz, Erich (1930): Der fidele Kegelbruder. Verlag von G. Danner, Mühlhausen i. Thür, S. 31

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.