Lied: Zwei fidele Kegler

Serie: Der fidele Kegelbruder

Regelmässig möchten wir Zitate, Verse, Lieder und Toasts aus einer vergangenen Zeit veröffentlichen, in der das Kegeln noch in aller Munde stand. Dabei zeigt sich schnell, wie sich das Ansehen des Kegelsports im Laufe der Jahre gewandelt hat.


Original-Duett
(Melodie: ” Wir tanzen Ringelreih’n.”)

Wir tanzen Ringelreihen

1.

Beide:
Wir sind zwei vergnügte Brüder
Aus dem Abend-Kegelklub,
Treffen uns an jedem Abend
Pünktlich auf dem Kegelschub

A:
Können ohne ‘s Kegeln leben
Nie, das muss ich eingesteh’n.

B:
Rasch zur Kugel muss ich greifen,
Seh’ ich wo die Kegel stehn.

A:
Bums rollt die Kugel in sie ‘rein
Mit ganz gewalt’gem Schwunge –

B:
“Hurra! Es fielen alle neun!”
So brüllt der Kegeljunge.

Beide:
Wir kegeln jeden Abend, ach, das ist nicht schwer,
Könnt’n wir nicht kegeln mal, das wäre ein Malheur.
‘n schönern Platz auf Erden es nicht geben kann,
:,: Als unsre schnock’ge zack’ge Kugel-Kegelbahn. :,;

2.

Beide:
Wenns es achte schlägt vom Turme,
Schieben wir von Hause los,
Zankt die Frau auch manchmal mächtig,
Uns geniert das gar nicht gross.

A:
“Liebe Alte, sag’ ich höchstens,
‘s geht beim Schimpfen übern Mund,

B:
Hast’s dem Kegeln zu verdanken,
Dass dein Männchen so gesund.

A:
Drum sei nicht bös und füg dich drein,
Geh’ ich jetzt Kegel schieben,

B:
Ich will dir dafür dankbar sein
Und dich gedoppelt lieben.

Beide:
Wir kegeln jeden Abend usw.

3.

Beide:
Neulich machten mit Familie
Wir mal eine Landpartie,
Zogen los hinaus ins Freie
Schon um fünf des Morgens früh.

A:
Auf ‘nem Dorf, ‘s hiess Kegelhausen,
Machten wir den ersten Halt,

B:
Fanden dort zu unsrer Freude
Eine Kegelbahn sehr bald.

A:
Die Frauen schrien: “Das ist ein Graus,
Nun kegeln sie schon wieder,

B:
Mid dem Spazier’ngehn ist’s nun aus,
Ihr seid uns nette Brüder.” –

Beide:
Wir kegeln jeden Abend usw.

4.

Beide:
Der Zeppelin, der sollte kommen,
Kündet jüngst das Extrablatt,
Und in Aufregung geraten
War darob die ganze Stadt.

A:
Alles lief, was Beine hatte,
Nach dem grossen Wiesenplan,

B:
Und wir selber auch beschlossen:
Seh’n uns mal die Sache an.

A:
Doch weil der Ballon nicht gleich kam,
Ward erst ein Satz gekegelt,

B:
Und als wir dann nach ihm geschaut,
War er vorbei gesegelt –

Beide:
Wir kegeln jeden Abend usw.

E. Froherz


Quelle

Froherz, Erich (1930): Der fidele Kegelbruder. Verlag von G. Danner, Mühlhausen i. Thür, S. 38 bis 40

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.