Fridolin Wicki gewinnt Goldmedaille

Der Einzelcup der Schweizerischen Freien Keglervereinigung fand dieses Jahr in Heimberg statt. Qualifizierte Keglerinnen und Kegler aus der ganzen Schweiz traten am zweiten März-Wochenende im Hotel-Restaurant Rössli zum Wettkampf gegeneinander an. Den Cupsieg und damit Gold holte Fridolin Wicki aus Emmenbrücke. Thomas Steudler aus Thun gewann Silber. Die Bronzemedaille ging an Jürg Soltermann aus Wattenwil.

Insgesamt 64 Keglerinnen und Kegler aus der ganzen Schweiz nahmen dieses Jahr am Einzelcup der Schweizerischen Freien Keglervereinigung (SFKV) teil. Die Wettkämpfe des 42. Schweizer Einzelcups wurden am zweiten März-Wochenende im Hotel-Restaurant Rössli Heimberg ausgetragen. Ihre Qualifikation für die Teilnahme am Kegelsportanlass auf nationaler Ebene hatten sich die Keglerinnen und Kegler bei der letztjährigen Schweizer Meisterschaft in Heimberg erworben. Mit kegeltechnischem Know-how und mentaler Stärke hatten sie sich unter die besten 120 Spielerinnen und Spieler ihrer Kategorie gekegelt. Fridolin Wicki aus Emmenbrücke errang den Cupsieg und damit die Goldmedaille. Thomas Steudler aus Thun sicherte sich Silber. Die Bronzemedaille ging an den SFKV-Zentralpräsidenten Jürg Soltermann aus Wattenwil.

Souveräner Sieg für Fridolin Wicki

Draussen setzt bereits die Abenddämmerung ein, als die Einzelcup-Wettkämpfe 2019 ihren Höhepunkt erreichen. Fridolin Wicki aus Emmenbrücke und Thomas Steudler aus Thun treten zum Finale gegeneinander an. Die Luft im Kegellokal knistert vor Spannung. Wer von den beiden würde diesen Kampf wohl für sich entscheiden?

Es war Fridolin Wicki, der mit bemerkenswerten 523 Holz deutlich gegen Thomas Steudler gewann. Seinen Sieg verdankte er seinem Kegeltalent, langjähriger Spielerfahrung und ganz besonders seinem starken Nervenkostüm. Während des Wettstreites gelang es ihm, sich voll zu konzentrieren, seine innere Ruhe zu bewahren und stets in seinem Spielrhythmus zu bleiben. «Dass ich heute siegen würde, habe ich allerdings nicht geglaubt», äusserte sich der Talentkegler etwas später. «Umso mehr freue ich mich über meinen vierten Einzelcupsieg in Folge. So etwas bringt einen in Form!» Wicki hat den Schweizer Einzelcup bisher sechsmal gewonnen: in den Jahren 2005, 2011, 2016, 2017, 2018 und 2019. Sein Ziel ist es, auch in den kommenden Jahren sehenswerte Resultate zu erlangen und weitere Medaillen zu holen.

Für den Silbergewinner Thomas Steudler war es der erste Schweizer Einzelcup

Thomas Steudler erkämpfte sich Silber mit 492 Holz. «Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, zumal ich nicht mit so einem Resultat gerechnet habe.» Er kann sein Glück kaum fassen. «Zum ersten Mal an einem Schweizer Einzelcup teilgenommen und gleich eine Medaille gewonnen!»  Steudler kegelt seit nunmehr 15 Jahren. Sein Ziel ist es, sich stetig zu steigern und weiter nach vorne zu kommen, sowohl bei den Wettkämpfen im Oberland als auch auf nationaler Ebene.

Jürg Soltermann hat noch grosse Ziele

Zäh war der Kampf um Bronze zwischen Jürg Soltermann aus Wattenwil und Elmar Zumtaugwald aus Matten bei Interlaken. Zumtaugwald hielt sich wacker, doch Soltermann schlug ihn schliesslich um zehn Holz. Mit hervorragenden 514 Holz holte er Bronze. «Ich wollte ganz klar eine Medaille gewinnen, das ist mir ja auch gelungen.» Noch mehr als Bronze hätte er sich jedoch Gold gewünscht. Jürg Soltermann kegelt seit nunmehr 26 Jahren und blickt auf eine erfolgsgekrönte Kegellaufbahn zurück. «Mein Ziel ist es, auch künftig ganz vorne mit dabei zu sein.» Zu diesem Ziel könnte der Cupsieg 2020 gehören…

Elmar Zumtaugwald belegte den vierten Rang mit 504 Holz.

Gute Kameradschaft trotz harten Kämpfen

Die Kegelsportlerinnen und -sportler spielten auf hohem Präzisionsniveau und bewiesen dabei zähen Kampfgeist. Trotz harten Wettkämpfen bewahrten sie sich jedoch ihren Sinn für Kameradschaft.

Hintere Reihe von links nach rechts:
Thomas Steudler (Silber), Elmar Zumtaugwald (4. Rang)
Vordere Reihe von links nach rechts:
Fridolin Wicki (Gold), Jürg Soltermann (Bronze)

Rangliste Einzelcup 2019 der SFKV – vier beste Resultate

Finale:
1. Wicki Fridolin aus Emmenbrücke, KK River Boys, Bern, Unterverband Bern-Stadt (523) – Gold
2. Thomas Steudler aus Thun, KK Steinbock, Wilderswil, Freier Keglerverband Berner Oberland (492) – Silber

Wettkampf um 3. und 4. Rang:
3. Jürg Soltermann aus Wattenwil, KK River Boys, Bern, Unterverband Bern-Stadt (514) – Bronze;
4. Elmar Zumtaugwald aus Matten b. Interlaken, KK Seeteufel, Goldswil b. Interlaken, Unterverband Interlaken-Oberhasli (504).


Quellenangaben

Autor: Nik Wendelspiess (Cup-Leiter SFKV)
Bild: zvg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.