Die drei Musketiere aus dem Rüebliland!

Im Restaurant Vindonissa (Windisch, Brugg) standen vor den Sommerferien die Kegelbahnen still. Muci Toni schildert kurz die Ereignisse, wie es dazu kam, dass die Kegler auf dieser Doppelanlage wieder ihrem Lieblingssport nachgehen können.

Den drei Musketieren aus dem Rüebliland,
das Jammern an die Nerven gegangen:
“Jede Woche eine Kegelbahn weniger!”
– und unternahmen etwas dagegen.

***

Nach einem Gespräch mit dem Besitzer
haben sie sich spontan Entschieden:
Jetzt müssen sie etwas unternehmen
und fingen an, einen Plan zu schmieden.

Ursprüngliche Kegelbahn im Restaurant Vindonissa, Windisch (Brugg)

Der Besitzer war auch sofort bereit,
die Ersatz-Anlage zu bezahlen,
nur die Anlage neu zu montieren,
könnte er mit Worten, gar nicht ausmalen.

***

Ein einziger Blickwechsel von uns drei
und der Gedanke war schon erfasst
und der Rene, als wäre es besprochen,
hat es in folgende Worte gefasst:

***

Es heisst: “Sie tragen das finanzielle
und wir machen das “handwerkliche”!”
Schnell waren wir darüber einig, weil
es zählte bei uns: “Das Ehrenamtliche!”

***

Den Worten folgte, die emsigen Taten,
die Suche nach der geeigneten Anlage,
im alten Schmiedhof waren die Anlagen frei
und wir bekamen von Walti die Zusage.

***

Eine Woche später an einem Donnerstag,
mit einem Fachmann haben wir abgebaut,
und schon an den darauf folgenden Tagen,
bereits die erste Bahn bei uns aufgebaut.

***

Eine Woche später standen die Bahnen
funktionsfertig und spielbereit wie neu,
der Fachmann machte die Feinjustierung
und alles funktionierte wieder naturgetreu.

Neue Kegelbahn-Anzeige (ursprünglich aus dem Kegelcenter Schmiedhof, Zürich)

Für die Vindonissa-Meisterschaft wünschen Euch
die drei Musketiere Rene, Schämpi und Toni,
Gut Holz, viel Babelis und sehr viel Vergnügen,
auch in schönen Tenues aber nicht “obenohni”!

Muci Toni

Ein Gedanke zu „Die drei Musketiere aus dem Rüebliland!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.