Lengnauer Verein im Blickpunkt

Zwar klagen viele Vereine über fehlenden Nachwuchs und doch sind Vereine in Städten und Dörfern nach wie vor prominent vertreten. Nebst dem eigentlichen Vereinszweck fördern sie das gesellige Beisammensein und erweitern das persönliche Netzwerk ihrer Mitgliedern.

Bericht aus: Lengnauer Notizen Nr. 2/18

Lengnau führt 2018 die Schweizerischen Senioren- und Veteranen-Meisterschaften durch. Das Kegeln als Spiel hat seinen Ursprung im Mittelalter, als sportliche Aktivität hat es sich in der Schweiz erst im 20. Jahrhundert verbreitet. 1952 schlossen sich die bereits bestehenden Kegelklubs in den Kantonen Bern, Basel-Stadt, Aargau und im Raum Olten zum Dachverband “Schweizerische Freie Kegler-Vereinigung” zusammen. Diesem Zentralverband gehören heute 19 Unterverbände an, darunter der Unterverband Solothurn und Umgebung, unter anderem mit dem in Lengnau ansässigen Kegelklub Aare-Giele. Sieben Fragen an Michel Fritz, Präsident des Kegelklubs Aare-Giele:

Welche Aktivitäten führen Sie regelmässig während dem Jahr durch?
Das offizielle Training des Kegelklubs findet jeweils am Donnerstagabend auf der Kegelbahn im Restaurant Bären statt.

Gibt es ausserordentliche Anlässe, die Sie organisieren?
Ja, wir führen einen Anlass der Jahresmeisterschaften im Bären in Lengnau durch, die der Unterverband Solothurn und Umgebung jeweils organisiert. Dieses Jahr werden wir ausserdem die Schweizerische Senioren- und Veteranen-Meisterschaft ausrichten, die zwischen dem 29. Mai und 1. Juli in Lengnau stattfindet.

Wie finanziert sich Ihr Verein?
Unsere Gelder stammen ausschliesslich aus Mitgliederbeiträgen.

Wie sieht es mit dem Nachwuchs in Ihrem Verein aus?
Wie in vielen Vereinen, fehlen auch bei uns jüngere und neue Mitglieder.

Warum soll man Ihrem Verein beitreten?
Wir pflegen die Kameradschaft und teilen die Freude am Kegelsport.

Wie ist der Verein KK Aare-Giele ursprünglich entstanden?
Ein paar Mitglieder des ehemaligen Kegelklubs Dotzigen haben 2011 den Kegelklub Aare-Giele gegründet.

Was wünschen Sie sich für Ihren Verein in Zukunft?
Ich wünsche mir viele interessierte Jugendliche, Männer und Frauen, die in unserem Kegelklub aktiv mitmachen, sowie die kameradschaftliche Akzeptanz der KK Aare-Giele als aktiver Verein in der Bevölkerung, in der Gemeinde und in der Nachbarschaft.

Eckdaten

Vereinsname KK Aare-Giele
Vereinszweck Förderung des Kegelsports
Gründungsjahr 2001
Vorstand Präsident: Michel Fritz<br/ >Kassier: Aeschlimann Gottlieb
Anzahl Mitglieder 10
Verhältnis Mann/Frau 1 Frau und 9 Männer

Weiterführende Links:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.